MENÜ   

CT – Ellenbogen

Das CT des Ellenbogengelenks dient vornehmlich zur Beurteilung der knöchernen Strukturen, z.B. bei Knochenbruch (Verlauf der Bruchzone mit/ohne Beteiligung der Gelenkfächen, mehrere Knochenfragmente), bei Knochentumoren(mit Knochenzerstörung oder -verdichtung) bzw. zur Klärung von Verkalkungen in den knochenumgebenden Weichteilen.

Beurteilt wird:
  • Knochenstruktur/-dichte/-form/-kontur
  • Gelenkstellung, Gelenkraum +/- Erguss, +/- Verkalkungen im Gelenkraum
  • Orientierende Beurteilung der umliegenden Weichteile insbesondere bzgl. Weichteilverkalkungen; im Übrigen ist die MRT bzgl. Weichteilbeurteilung der CT überlegen.


Unsere Leistungen sind TÜV-Zertifiziert.
erfahren Sie mehr...

schliessen