MENÜ   


CT – Hirnschädel

Die Computertomographie ist ein auf Röntgenstrahlen basierendes Bildgebungsverfahren, das überlagerungsfreie Schnittbilder des Patienten erzeugt.

Die Computertomographie des Gehirns liefert besonders gute diagnostische Ergebnisse bei der Diagnostik von

  • Traumata (Kopfverletzung, -wunde)
  • Apoplex (Schlaganfall)
  • Ausschluss von intrakraniellen Blutungen (z.B. nach Sturz oder einem Schlaganfall)
  • knöcherne Schädelbasis

Die Computertomographie des HNO-Bereiches und des Kiefers liefert besonders gute Ergebnisse bei der Diagnostik von

  • Nebenhöhlen-, Kiefer-, Zahndiagnostik
  • Felsenbein (Innenohr)
  • Schall-Leitungsstörung (Mittelohr)
  • Trauma, Frakturen
  • Degenerativen Veränderungen des Kiefers (Arthrose)


Unsere Leistungen sind TÜV-Zertifiziert.
erfahren Sie mehr...

schliessen