MENÜ   

CT – Hüftregion

Zur dedizierten Beurteilung der knöchernen Strukturen des Beckens wird die CT genutzt.

Die dient der Darstellung von Anomalien und Fehlbildungen der Beckenknochen wie z.B.

  • Gelenkspaltenverschmälerungen
  • Morbus Bechterew an den Iliosakralfugen
  • Gelenknahe Osteoporose
  • Zerstörungen der Gelenkfläche durch bakterielle Entzündung oder rheumatische Erkrankungen
  • Degenerationen der Gelenkpfanne und/oder des Femurkopfs
  • Arthrotische Veränderungen des Hüftgelenks
  • Ausschluss von Brüchen


Unsere Leistungen sind TÜV-Zertifiziert.
erfahren Sie mehr...

schliessen