MENÜ   

MRT – Muskulatur

Die MRT stellt als strahlenfreie Bildgebung die Weichteile exzellent dar.

Der Flüssigkeitsgehalt und die anatomische Struktur der Muskulatur lassen sich mit wenigen Messungen darstellen und bei Bedarf mit einer intravenösen Kontrastmittelgabe auch der Durchblutungszustand. Trainingszustand und Verteilung der Muskelfasern im Muskel lassen sich nichtinvasiv problemlos so darstellen.

Muskelverhärtungen ohne strukturellen anatomischen Schaden lassen sich sicher von Zerrungen mit Ödemzonen bei erhöhtem Wassergehalt und von Muskelfaserrissen mit Zerreissungen und Einblutungen unterscheiden. Der Grad der Muskelverletzung kann nach international definierten Kriterien beschrieben werden und so die Heilungszeit und der erneute Aufbau der Belastung orthopädisch geplant werden.

Auch für die Verletzung der Sehnenansätze der Muskulatur am Knochen ist die MRT die Methode der Wahl.

Häufig befallen rheumatische entzündliche Erkrankungen auch die Muskulatur. Diese Beteiligung wird mit der MRT empfindlich nachgewiesen und dem Behandler der Beteiligungsgrad und der Ort für eventuelle Probeentnahmen für die Feingewebs-Diagnostik gewiesen.

Denervierungen der Muskulatur führen bei neurologischen Erkrankungen zunächst zu einem erhöhtem Wassergehalt (Denervierungsödem) und dann in Folge zu einem Ersatz der Muskulatur zunehmend durch Fettgewebe (fettige Atrophie). Beides kann in der MRT auch ohne Injektion von Kontrastmittel empfindlich nachwiesen und eingeordnet werden. Insofern kann die Verteilung einer Muskeldenervierung durch die MRT empfindlich erfolgen und den betroffenen Nerv und die Verletzungshöhe besser zuordnen.

Für muskuläre Verletzungen im Sportbereich sowie für neurologische und rheumatische Fragestellungen bei unklaren Muskelbeschwerden ist daher die Magnetresonanztomographie ein wichtiges Instrument für die Diagnostik vom Muskelerkrankungen und deren Behandlungsplanung.

Bei weitergehenden Fragen sprechen Sie uns bitte an.

 



Unsere Leistungen sind TÜV-Zertifiziert.
erfahren Sie mehr...

schliessen