MENÜ   

Röntgen – Gesichtsschädel

Ein Röntgen zum Ausschluss einer Mittelgesichtsfraktur wird heute nur noch selten durchgeführt, da der Ausschluss bzw. die Sicherung der Diagnose sicherer und genauer mittels der Computertomographie gelingt.

Einen wichtigen Stellenwert besitzt die Röntgendiagnostik jedoch weiterhin bei der Abklärung der Nasennebenhöhlen zum Ausschluss oder Diagnosestellung einer Sinusitis.



Unser Qualitätsmanagementsystem ist TÜV-Zertifiziert.
erfahren Sie mehr...

schliessen